Foto: Gottlieb Bruhnke

 

Ich heiße Johannes Rother, bin 49 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. 

Mein Interesse an der Naturfotografie ist sehr früh, im jugendlichen Alter aus der Artenschutz-Arbeit heraus entstanden. 

Der Ornithologie galt am Anfang mein Hauptinteresse. Später hat sich das dann um Fledermäuse, Tagfalter, und vieles Andere erweitert.

Durch meine damaligen Aktivitäten wurde ich mit dem Umweltpreis meines Heimatlandkreises und dem Bayerischen Umweltpreis ausgezeichnet.

Nach erfolgter Anglerprüfung, dann der Jägerprüfung und Ausbildung meines Jagdhundes, blieb leider keine Zeit mehr für den praktischen Artenschutz.

Dieser beschränkt sich jetzt auf das Anbringen von Nistkästen, Fledermauskästen und diversen anderen Aktivitäten, im Rahmen der Hege im Jagdrevier.

Bereits als Lehrling habe ich mir meine erste Kamera erspart.

Durch die bahnbrechende Einführung der digitalen Kameras ist dann meine bisherige Ausrüstung so gut wie wertlos geworden.

Es folgte eine lange Zeit der Pause.

Oft habe ich diesem Hobby nachgetrauert. Schlußendlich fand ich zurück und widme

diesem interessanten Hobby  nun wieder mehr oder weniger Freizeit.

Ich stufe mich selbst als ambitionierter Amateur ein.

Seien Sie bitte nicht enttäuscht, wenn das eine oder ander Bild nicht Ihren Geschmack trifft.

Meine Grenzen kenne ich. Deshalb arbeite ich stetig an mir, um mein Niveau zu verbessern.

Ihr Eintrag in meinem Gästebuch wird mich motivieren intensiv weiterzuarbeiten!

Vielen Dank dafür im Voraus!

Für Ihr Interesse, Ihren Besuch und Ihre Aufmerksamkeit dankt

Johannes Rother

 

 

 

Nach oben